Immobilie verkaufen 24h Immobilienbewertung Bewertung AngabeServicepaketeServicepakete Angebote BasisRund-um-Sorglos PaketServicepakete Angebote LuxusMarktberichteWohnungen KölnHäuser KölnSuchkriterien Immobilie kaufenWohnung KaufHaus KaufKapitalanlageFerienimmobilienÜber unsReferenzenTeamSo finden Sie unsPartnerFAQImpressumDatenschutzerklärungWiderspruchsrecht DSGVOKontaktformularNewsletterBlogBlog ImmobilienverkaufBlog ImmobilienvermögenBlog - Immobilienhaustechnik
logo_immobilien-company
 0221-9904490
Siegel2014 Siegel2015 Siegel2016
200px_300dpi
200px_300dpi_5JP Immobilienverband-IVD-Logo kalaydo immowelt-partner exzellent
© 2018 Immobilien Company   •   Impressum   •   Datenschutzerklärung   •   Referenzen   •   Team   •   So finden Sie uns
Immobilien-Company-Makler Immobilien-Company-Makler
Petra Emmer 
Inhaberin 
Immobilien Company
Petra Emmer
Sie beschäftigten sich im Moment damit, Ihre Immobilie zu verkaufen und überlegen sich, diese in die Hände eines passenden und vertrauensvollen Immobilienmaklers zu geben. Nur wie finden Sie den richtigen Makler? Wie können Sie herausfinden, welcher Immobilienmakler seine Arbeit ernst nimmt und wem sie vertrauen können? Wie erkennen Sie, ob Sie ein schwarzes Schaf der Branche vor sich haben und was kann dieses anrichten? Ist nicht jeder Immobilienmakler gleich?

Wie können Sie den richten Immobilienmakler finden?


Eine Immobilie ist ein wesentlicher Vermögensbaustein in einem privaten Portfolio. Entweder haben Sie lange für diese Immobilie gearbeitet oder die Immobilie geerbt und erinnern sich an die vielen schönen Stunden, die Sie mit Ihren Angehörigen darin verbracht haben. Jetzt soll diese Immobilie verkauft werden und Sie möchten diese über einen kompetenten Immobilienmakler anbieten. Vielleicht haben Sie sich mit diesem Thema noch nie auseinandergesetzt und sind unsicher wer Ihre Immobilie qualifiziert verkaufen kann. Sie wissen, es gibt viele Immobilienmakler und Sie haben vielleicht auch schon das ein oder andere positive oder negative über diese Berufsgruppe gehört. Jetzt müssen Sie sich damit beschäftigen, den richtigen Immobilienmakler für den Verkauf Ihrer Immobilie zu finden. 

In Köln gibt es über 450 Immobilienmakler, die gerne Ihre Immobilie verkaufen würden. Nur wie finden Sie heraus, welcher der Richtige ist?

Welche Kriterien sind zu beachten, um den richtigen Immobilienfachmann zu finden?


1. Der Blick auf die Website. 


Schauen Sie sich die Website ganz genau an: 
  • Wie präsentieren die Makler die zum Verkauf stehenden Immobilien?
  • Wie sehen die Fotos aus? 
  • Sind die Informationen über die angebotenen Immobilien klar gegliedert? 
  • Gibt es Möglichkeiten mit dem Immobilienmakler in Kontakt zu treten? 
  • Finden Sie die Telefonnummer und den Ansprechpartner für die angebotene Immobilie? 
  • Welchen Service bietet der Immobilienmakler noch?

Schauen Sie sich auch Unterseiten an. Bietet der Makler hilfreiche Tipps für den Verkauf von Immobilien? Hat er einen Blog mit relevanten Themen? 

An diesen Punkten können Sie erkennen, ob sich der Makler mit seinen Themen auseinandersetzt und Ahnung vom Immobilienverkauf hat. 

Heute werden 2/3 der Immobilien übers Internet verkauft. Daher ist der Internetauftritt eines Immobilienmaklers entscheidend. Eine modern gestaltete Seite, strahlt nicht nur auf den Makler aus, sondern auch auf die Immobilien, die er anbietet.

2. Auf welchen Portalen bietet der Immobilienmakler die Objekte an?

 
Hier ist wichtig, dass der Makler die Immobilien auf den großen, bekannten Portalen anbietet. Die ganzen kostenlosen Portale bringen kaum Anfragen und auch nicht die richtigen Interessenten. Daher ist es wichtig zu prüfen, ob der Immobilienmakler auf den großen Portalen, wie Immobilienscout24, Immowelt, Immonet oder Kalaydo hier in Köln, vertreten ist.

3. Welche Ausbildung hat der Immobilienmakler?


In Deutschland ist der Beruf des Immobilienmaklers nicht geschützt. So kann jeder, der ein positives Führungszeugnis hat, Immobilienmakler werden. Ein wichtiges Entscheidungskriterium für die Qualität des Immobilienmaklers ist die Zugehörigkeit zu einem Berufsverband, z.B. IVD. Wenn der Immobilienmakler in einem Berufsverband ist, dann ist gewährleistet, dass dieser Verband sich von der Fähigkeit des Immobilienmaklers vor Aufnahme überzeugt hat und der Makler sich regelmäßig fortbilden muss. Außerdem hat ein Verband gewisse Standesregeln, an die sich der Makler halten muss, wenn er weiter im Verband bleiben möchte. Hier können Sie sich sicher sein, einen Makler zu finden, der viele Jahre Erfahrung hat.

4. Welche Möglichkeiten hat der Makler wenn der Verkauf stockt? 


Lassen Sie sich von dem Immobilienmakler vor der Vertragsunterzeichnung genau erklären, welche Möglichkeiten und Marketingtools er zur Verfügung hat, um die Immobilie anzubieten. Es genügt nicht, dass er Ihnen erklärt, dass er die Immobilie nur in Immobilienscout24 inserieren muss und die Immobilie sich dann wie von selbst verkauft. Selbstverständlich hoffen Sie darauf, dass bei Ihrer Immobilie alles schnell und problemlos verläuft. Es kann aber auch sein, dass verschiedene Faktoren zusammenkommen, die zu Problemen oder Zeitverzögerungen führen.

Es gibt verschiedene weitere Werbemöglichkeiten, die ein Immobilienmakler nutzen kann, um die Immobilie zu dem gewünschten Preis zu verkaufen.

5. Was ist ein Bieterverfahren?


Viele Immobilienmakler bieten momentan für den Verkauf ein Bieterverfahren an, welches dem Verkäufer suggeriert, dass sich die Käufer überbieten werden und somit ein noch höherer Preis erzielt werden könnte. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Käufer sich derzeit nicht mehr auf ein Bieterverfahren einlassen wollen. Die Immobilienpreise sind derzeit exorbitant hoch und das Bieterverfahren verunsichert nur noch zusätzlich. Keiner hat mehr Interesse, nicht zu wissen, ob die Immobilie zu dem anvisierten Preis gekauft werden kann oder nicht. Im Moment herrscht vor allem die Angst zu teuer zu kaufen und sobald die Zinsen sinken, dass die Immobilie nicht mehr den Wert hat, zu dem sie gekauft wurde. Wir haben bereits von einigen Anbietern gehört, dass sobald das Wort „Bieterverfahren“ in der Anzeige erwähnt wird, kaum noch Anfragen über die Immobilienportale kommen.

NEWSLETTER-ANMELDUNG

Registrieren Sie sich jetzt, um auf dem neuesten Stand zu bleiben.
Anmelden

6. Die öffentliche Bewertung eines Immobilienmaklers durch Sterne


Die Bewertung in den gängigen Portalen ist sehr wichtig. Hierzu sollten Sie prüfen, ob es möglich ist, für den Immobilienmakler jederzeit eine neutrale Bewertung abgeben zu können. Nur wenn der Immobilienmakler neutrale Bewertungen zulässt, können Sie auch davon ausgehen, dass die Bewertungen stimmen. Hier gilt, je mehr Bewertungen der Makler hat, desto objektiver sind die Bewertungen einzuschätzen.

7. Hat der Immobilienmakler verstanden, was Ihnen wichtig ist?


Wenn Sie mit einem Makler sprechen, versuchen Sie herauszufinden, ob er verstanden hat, was Ihnen wirklich wichtig ist. Wir erleben es oft, dass Kollegen über Ihre tollen Erfolge sprechen und nicht zuhören, um was es dem Verkäufer letztendlich geht. Das finden Sie am besten heraus, in dem Sie sich mal überlegen, ob der Makler bei Ihnen nachgefragt hat auf was es Ihnen wirklich ankommt: Ist Ihnen der Preis wichtig, das Zeitfenster oder ein diskreter Verkauf? Wenn Sie auf einen dieser Punkte besonderen Wert legen und der Makler das in dem Gespräch gar nicht erfragt hat, müssen Sie davon ausgehen, dass er nicht in Ihrem Interesse handeln wird.

8. Jetzt noch ein Wort zu den schwarzen Schafen


Wir erleben immer häufiger, dass gerade auf dem engen Immobilienmarkt sich mehr und mehr sich schwarze Schafe tummeln. Meist sprechen diese Makler Verkäufer an, die selbst versuchen Ihre Immobilie anzubieten und merken, dass Sie nicht vorankommen. Hier ein Beispiel: Ein Kunde bietet seine Immobilie online an und ein Makler meldet sich bei ihm. Der Kunde vereinbart mit dem Makler, dass diese nur an seine Kunden anbieten darf und der Verkäufer nicht möchte, dass seine Immobilie im Internet auftaucht. Darauf stellt der Makler eine ähnliche Immobilie ins Internet. Diese Immobilie gibt es aber gar nicht. Wenn sich Interessenten melden sagt er, dass diese Immobilie reserviert ist, aber dass er noch eine andere Immobilie anbieten kann. Auf diese Immobilie verlangt er statt 3,57 % dann 5,95 % Provision oder in Einzelfällen sogar bis zu 7 %. Sie können sich vorstellen, was potentielle Interessenten zu dieser Methode sagen und was sie später über Ihre Immobilie denken.
Immobilien-Company-Makler

Was sollten Sie jetzt tun? 


Wenn Sie sich derzeit mit dem Verkauf einer Immobilie beschäftigen, würden wir uns freuen, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen und wir Ihre Fragen besprechen können.
Gerne können Sie uns auch testen, wir freuen uns auf Sie.

Wie können Sie sich davor schützen? 


Ich würde Ihnen immer raten, im Vorfeld sich die Immobilienangebote des ausgewählten Maklers anzuschauen, eine davon anzufragen, um zu hören, wie sich der Immobilienmakler bei potentiellen Interessenten verhält. Es ist völlig in Ordnung einen Makler zu testen und ihm dies später auch zu sagen. Jeder Immobilienmakler freut sich, wenn Sie Ihre Immobilie über ihn verkaufen wollen. So können Sie sich ein gutes Bild von der Qualität des Maklers machen und sehen, wie er sich beim Verkauf Ihrer Immobilie verhalten wird.
Immobilien-Company
   
Ihr Name:
E-Mail:*
Kommentar:*
Absenden
Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich der Immobilien Company Petra Emmer e.K. die Speicherung meiner Daten.
Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, E-Mail, Kommentar sowie IP- Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Wir können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen.
Detaillierte Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Erforderlich

Kommentar