Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.

 0221-9904490 

Siegel2014Siegel2015Siegel2016Immobilienverband-IVD-Logo.svgPremiumPartnerSiegel
Immobilie verkaufenServicepaketeTerminvereinbarung MarktberichteImmobilienbewertungKontakt-FormularImmobilie kaufenWohnung KaufHaus KaufKapitalanlagePflegeimmobilienFerienimmobilienNewsletterÜber unsReferenzenTeamSo finden Sie unsPartnerFAQImpressumDatenschutzerklärungWiderspruchsrecht DSGVOStellenangeboteKontakt-FormularBlog
Logo 100mm 300 dpi
UnbenanntUnbenannt2partneraward_partner_duo_iwinUnbenannt3
Impressum
Strengere Richtlinien für Baufinanzierungen

Neues Bundesgesetz für Baufinanzierungen in Arbeit

Im Anschluss an die „Wohnimmobilienkreditrichtlinie“ könnte jetzt eine neugefasste „Baufinanzierungsrichtlinie“ folgen. Was ist damit gemeint?

Marina Luitjens 
Kundenbetreuung 

Das sind die Eckpunkte


Das Gesetz soll sowohl für Neubau- als auch für Bestandsimmobilien gelten.Für das Fremdkapital einer Bau-/Immobilienfinanzierung soll eine Obergrenze gelten. Das Finanzierungslimit wird durch den Marktwert der Immobilie bestimmt. Ist sie teurer als der Marktwert, erhöht sich das Eigenkapital dementsprechend.Mit einer Amortisationsanforderung soll der Tilgungszeitraum festgelegt werden. Eine Begrenzung der Finanzierungslaufzeit erhöht die Tilgungssumme. Es soll eindeutig definiert werden, über welchen Zeitraum finanziert wird, und bis wann ein näher bezeichneter Teil des Fremdkapitals getilgt sein muss. Mit Blick auf eine Obergrenze der Gesamtverschuldung des Bauherrn soll ein Kredithöchstbetrag gelten. Maßgebend ist das Verhältnis von Gesamtverschuldung zu Gesamtvermögen. Wird diese Relation nicht eingehalten, erhöht sich das Eigenkapital.
Immobilienmakler Kön Immobilienblog Strengere Richtlinien für BaufinanzierungImmobilien Makler Köln- Immobilienvermögen Marina LuitjensImmobilienmakler Köln Immobilienbewertungen

KOSTENLOSE WERTERMITTLUNG

24-Stunden-Online-Immobilienbewertung
Terminvereinbarung - Bewertung vor Ort
Die Notwendigkeit zur restriktiveren Vergabe von Baufinanzierungen ergibt sich aus der Finanzkrise und der Immobilienblase vergangener Jahre. Grund und Anlass für die neuerlichen Überlegungen sind die geradezu historisch niedrigen Bauzinsen. Sie haben ein sprunghaft gestiegenes Interesse an Baufinanzierungen zur Folge. Demzufolge sind besonders in Großstädten und Ballungsgebieten die Immobilien zunehmend teurer geworden. Das erhöht die Gefahr einer erneuten Immobilienblase mit der sich daran anschließenden Finanzkrise. 
Auf dieses Szenario hat die Deutsche Bundesbank in ihrem 2015er Finanzstabilitätsbericht erstmals und nachhaltig aufmerksam gemacht. 
Diesen Hinweis nahm der Ausschuss für Finanzstabilität zum Anlass, der Bundesregierung zu empfehlen, den gesetzlichen Rahmen zur weitergehenden Reglementierung für die Vergabe von Bau- & Immobilienfinanzierungen zu schaffen. Akuter Handlungs- und Entscheidungsbedarf wird nicht gesehen. Dennoch möchte das Bundesfinanzministerium mit einem solchen Gesetzesentwurf auf den Ernstfall vorbereitet sein, um dann zeitnah reagieren zu können. 
Für die Einhaltung des zukünftigen Gesetzes soll die BaFin, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht zuständig sein.
Immobilienmakler Köln
Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. 
* Pflichtfeld
Kommentar*:
E-Mail:*
Ihr Name:
Kommentar 

     Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO
Durch das Anhaken der folgenden Checkbox erlaube ich der Immobilien Company Petra Emmer e.K. die Speicherung meiner Daten.

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, E-Mail, Kommentar sowie IP- Adresse und Zeitstempel Ihres Kommentars. Wir können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen.
Detaillierte Informationen zu diesem Thema finden Sie in unserer Datenschutzerklärung