Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.

 0221-9904490 

Siegel2014Siegel2015Siegel2016Immobilienverband-IVD-Logo.svgPremiumPartnerSiegel
Immobilie verkaufenServicepaketeTerminvereinbarung MarktberichteImmobilienbewertungKontakt-FormularImmobilie kaufenWohnung KaufHaus KaufKapitalanlagePflegeimmobilienFerienimmobilienNewsletterÜber unsReferenzenTeamSo finden Sie unsPartnerFAQImpressumDatenschutzerklärungWiderspruchsrecht DSGVOStellenangeboteKontakt-FormularBlog
Logo 100mm 300 dpi
UnbenanntUnbenannt2partneraward_partner_duo_iwinUnbenannt3
Impressum
credit-squeeze-522549_1920

Sofortinfo: 0221-9904490 

Immobilien-Company_Logo_Transparenz

Makler Köln

Sie haben sich für den Verkauf Ihrer Immobilie entschieden und fragen sich nun, welche Dinge Sie beachten müssen? Wir bereiten Sie auf den Immobilienverkauf vor – mit diesem Ratgeber sollten alle wichtigen Fragen beantwortet sein. Von der Vorbereitung bis zum Abschluss des Kaufvertrages betrachten wir hier alle Aspekte des Immobilienverkaufs. Möchten Sie gern weitere Beratung freuen wir uns jederzeit auf Ihren Anruf oder Besuch.

Kosten beim Immobilienverkauf Verkauf 


Welche Kosten kommen beim Verkauf der Immobilien auf mich zu?

Ein Verkauf einer Immobilie ist in der Regel für den Verkäufer mit wenigen Kosten belegt. 
Zum einen gibt es die Maklerkosten. Diese sind erfolgsabhängig und entstehen nur, wenn wir die Immobilie erfolgreich verkauft haben. Es gibt bei den Immobilienmakler-Gebühren einen gewissen Verhandlungsspielraum dahingehend, dass wir als Immobilienmakler abwägen, wie hoch der Aufwand beim Verkauf ist und Ihnen dann gerne ein Angebot unterbreiten.

Notarkosten fallen in der Regel nur dann an, wenn Sie noch alte Grundschulden löschen lassen müssen. Diese Kosten gehen zu Lasten des Verkäufers. Die weiteren Notarkosten trägt der Käufer.

Welche Kosten bei der Finanzierung bzw. früheren Ablösung von eventuellen Darlehen noch entstehen, müssen Sie rechtzeitig mit Ihrer Bank klären und sich auch die Vorfälligkeitsentschädigung errechnen lassen, damit Sie wissen, was von dem Verkaufspreis noch übrig bleibt.

Jetzt aber noch zu Kosten, die Ihnen wirklich Geld bringen können. Wir raten Ihnen, auch wenn Sie die Immobilie verlassen - bevor Sie sie zum Kauf anbieten -, dass Sie sich nochmals mit der Immobilie beschäftigen. Bringen Sie Dinge in Ordnung, die Sie schon immer angehen wollten. Sei es ein nötiger Anstrich einer Wand oder die Reparatur eines Fensters oder einer Tür. Beseitigen Sie Gebrauchsspuren, wie z.B. Katzen-Kratzer. Je gepflegter eine Immobile aussieht, desto höher wird der Wert durch den Interessenten eingeschätzt. 

Das Gleiche gilt für den Garten. Lassen Sie oder schneiden Sie die Sträucher und Hecken, mähen Sie den Rasen und stellen Sie die ein oder andere blühende Pflanze auf. Ein gepflegter Garten hebt leicht den Wert einer Immobilie um 5%.