Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.

 0221-9904490 

Siegel2014Siegel2015Siegel2016Immobilienverband-IVD-Logo.svgPremiumPartnerSiegel
Immobilie verkaufenServicepaketeTerminvereinbarung MarktberichteImmobilienbewertungKontakt-FormularImmobilie kaufenWohnung KaufHaus KaufKapitalanlagePflegeimmobilienFerienimmobilienNewsletterÜber unsReferenzenTeamSo finden Sie unsPartnerFAQImpressumDatenschutzerklärungWiderspruchsrecht DSGVOStellenangeboteKontakt-FormularBlog
Logo 100mm 300 dpi
UnbenanntUnbenannt2partneraward_partner_duo_iwinUnbenannt3
Impressum

Köln-Lindenthal Immobilienmakler

Eine Immobilie zu verkaufen ist immer eine spannende Sache. Nicht zuletzt, weil es um erhebliche Vermögenswerte geht. Da die meisten Menschen dies nicht so oft im Leben machen, stehen viele vor der Frage: Was kann ich tun? Um Ihnen auf alle diese Fragen mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können, haben wir die wichtigsten Informationen auf unseren Seiten zusammengefasst.

Welche Werte einer Immobilie zählen wirklich?

estate-152518_1280

Welche Werte einer Immobilie zählen wirklich?

Die alte Weisheit, das die drei wichtigsten Faktoren bei einer Immobilie „Lage, Lage, Lage“ sind, gilt heute mehr denn je.

Die meisten Immobilienkäufer richten sich nach diesem Kriterium. In Zeiten, wo das Autofahren immer teurer wird und die Freizeit knapp ist, möchten die wenigsten Fahrzeiten von mehr als einer Stunde in Kauf nehmen. Daher ist die Nachfrage nach urbanen Lagen, die ruhig sind und mit einem hohen Freizeitwert verbunden sind, besonders hoch. Wenn dann noch eine gute Verkehrsanbindung dazukommt, kann man davon ausgehen, dass für diese Lagen auch die Preise in Zukunft steigen werden.

Für die Stadtlagen bedeutet das, dass gerade solche Stadtteile, die eine ruhige und doch zentrale Lage haben, die gefragtesten sind und bei diesen nach wie vor mit Preissteigerungen zu rechnen ist. 

Lagen, die nicht so verkehrsgünstig sind, wie auch Lagen, die Lärmbelästigungen ausgesetzt sind, sind in den Augen der Immobilien-Interessenten eher schlecht bewertet. 

Was kann man gerade in solchen Situationen tun? Hier ist es wichtig, dass die optische Erscheinung der Immobilie dazu hilft, dass es den wenigen Interessenten wirklich gefällt. 

  • Kaufinteressenten schauen zum einen auf offensichtliche Dinge wie Zustand, Design, Größe und Lage; zum anderen sind sie sensibel für spezielle Eigenschaften, die die Sinne und das Gefühl ansprechen.
  • Der Trick ist, alles Sinnvolle zu tun, damit der Interessent sich in Ihre Immobilie “verliebt”. Wenn das passiert, dann spielt der Preis bzw. die Lage nicht mehr die Hauptrolle.
  • Überlegen Sie, was Ihre Immobilie für Sie so attraktiv macht und stellen Sie diese Eigenschaften besonders heraus.
  • Kein Zuhause ist perfekt und dies müssen Sie sich eingestehen. Sobald Sie sich die Nachteile klar gemacht haben, fällt es leichter, die Vorteile herauszustellen und die Nachteile zu kaschieren.

Mehr Tipps und eine ganz persönliche Beratung bekommen Sie bei uns.