Immobilie verkaufen24h Immobilienbewertung Bewertung AngabeServicepaketeServicepakete Angebote BasisRund-um-Sorglos PaketServicepakete Angebote LuxusMarktberichteWohnungen KölnHäuser KölnSuchkriterien Immobilie kaufenWohnung KaufHaus KaufKapitalanlageFerienimmobilienÜber unsReferenzenTeamSo finden Sie unsPartnerFAQImpressumDatenschutzerklärungWiderspruchsrecht DSGVOKontaktformularNewsletterBlogBlog ImmobilienverkaufBlog ImmobilienvermögenBlog - Immobilienhaustechnik
logo_immobilien-company
 0221-9904490
Siegel2014 Siegel2015 Siegel2016
200px_300dpi
200px_300dpi_5JP Immobilienverband-IVD-Logo kalaydo immowelt-partner exzellent
© 2018 Immobilien Company   •   Impressum   •   Datenschutzerklärung   •   Referenzen   •   Team   •   So finden Sie uns
apartment-406901_1920
Angefangen bei der Vorbereitung Ihrer Immobilie, über den Ablauf eines Besichtigungstermins bis hin zur lückenlosen Erklärung des Kaufvertrags. 
Wir haben uns mit allen relevanten Themen rund um den Immobilienverkauf beschäftigt und alle nötigen Informationen hier für Sie zusammengetragen. Entscheiden Sie sich am Ende, die Hilfe eines Maklers in Anspruch zu nehmen, freuen wir uns natürlich sehr über Ihren Besuch oder Ihren Anruf. 

Grundbegriffe beim 

Hausverkauf

Was ist Ihre Immobilie wert?

Welche Grundbegriffe sollten Sie beim Hausverkauf kennen?

Hier wollen wir Ihnen die wichtigsten Grundbegriffe erläutern:


Bodenrichtwert

Vom Gutachter-Ausschuss der einzelnen Gemeinden wird jährlich ein Grundstücksmarktbericht veröffentlicht. Er enthält eine Kaufpreissammlung der getätigten Verkäufe des letzten Jahres. Alle Notare sind angehalten, die Grundstücks-Kaufverträge an diesen Ausschuss weiterzuleiten, damit diese ausgewertet werden können.

Anhand dieser Daten wird die Preisentwicklung für Grund und Boden ermittelt und in NRW auf dem Online-Portal boris.nrw.de zur Verfügung gestellt. Hier kann jeder die Wertentwicklung seines Grundstücks verfolgen.

Flurkarte

Diese dient dazu, die Lage und die Größe des Grundstücks darzustellen. Zum einen wird das Grundstück im Grundbuch geführt, zum anderen werden die Vermessung und die Lage vom Katasteramt registriert. Nachdem das Grundstück von einem Vermesser an Ort und Stelle vermessen wurde, wird es dem Katasteramt mitgeteilt und dort in die gültige Karte für das Gebiet eingetragen. Ebenfalls  werden Veränderungen dem Katasteramt gemeldet.

Grundbuch

Das Grundbuch ist ein Register beim Amtsgericht, in dem alle Grundstücke bzw. auch Teileigentum registriert sind. Jedes Grundstück, aber auch jede Immobilie ist dort eingetragen. Bei einer Eigentumswohnung gibt es für jede Wohnung ein Grundbuch. Diese wird nach der Teilung, die in der Teilungserklärung begründet wird, angelegt.


Das Grundbuch teilt sich in 3 Rubriken:

Abteilung 1 – Eigentumsverhältnis

Abteilung 2 – Lasten und Beschränkungen – z.B. Wegerecht eines Nachbarn, Leitungsrechte, Denkmalschutz, usw.

Abteilung 3 – eigene Belastungen – Grundschulden

KOSTENLOSE BEWERTUNG ANFORDERN

HAUS
WOHNUNG
GRUNDSTÜCK
Logo_IVD_72 (1) ImmoScout24-PP-Siegel-2018-72dpi-1500px