Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.

 0221-9904490 

Siegel2014Siegel2015Siegel2016Immobilienverband-IVD-Logo.svgPremiumPartnerSiegel
Immobilie verkaufenServicepaketeTerminvereinbarung MarktberichteImmobilienbewertungKontakt-FormularImmobilie kaufenWohnung KaufHaus KaufKapitalanlagePflegeimmobilienFerienimmobilienNewsletterÜber unsReferenzenTeamSo finden Sie unsPartnerFAQImpressumDatenschutzerklärungWiderspruchsrecht DSGVOStellenangeboteKontakt-FormularBlog
Logo 100mm 300 dpi
UnbenanntUnbenannt2partneraward_partner_duo_iwinUnbenannt3
Impressum
time-1019889_1920

Sofortinfo: 0221-9904490 

Immobilienmakler in Köln 

Die Entscheidung ist gefallen - Sie möchten den Verkauf Ihrer Immobilie nicht alleine bestreiten und sich Hilfe holen. Die nächste Frage ist nun, ob Sie nur einen Immobilienmakler engagieren, oder ob mehrere nicht vorteilhafter für Sie sind? Immerhin müsste der Verkauf doch schneller gehen, wenn sich gleich mehrere Immobilienmakler darum kümmern, oder nicht? Warum diese Rechnung nicht ganz aufgeht, lesen Sie hier.

Vorteile eines Makleralleinauftrags 

Welche Vorteile hat ein Makleralleinauftrag? 

Die meisten Immobilienmakler wünschen sich von dem beauftragen Immobilieneigentümer, dass Sie die Immobilie im Alleinauftrag verkaufen dürfen. Und die meisten Immobilieneigentümer fühlen sich dadurch zu sehr auf einen Immobilienmakler angewiesen und möchten gerne noch die Möglichkeit haben, einen zweiten Immobilienmakler zusätzlich zu beauftragen oder die Möglichkeit haben, selbst mitzuwirken.

Die kann aber aus verschiedenen Gründen schwierig sein. 

Zum einen verdient der Makler erst sein Honorar, wenn er auch erfolgreich verkauft hat. Dazu sind auch im Vorfeld finanzielle und/oder persönliche Aufwendungen erforderlich, wie z.B.

  • Exposé-Erstellung 
  • Fahrten zur Immobilie 
  • Gespräche mit Kunden

In Summe investiert ein Immobilienmakler im Durchschnitt, mit Fahrten und Werbemaßnahmen, 850,-- bis 2.500,-- EUR und zusätzlich ca. 120 Stunden  bei einem Stundensatz von 50,-- EUR. Da kommen leicht 8.000,-- EUR  bis 10.000,-- EUR zusammen. Dabei ist seine Infrastruktur noch nicht berücksichtigt. 

Wenn Sie diese Zahlen sehen, dann ist es sicherlich nachzuvollziehen, dass er auf jeden Fall die Immobilie verkaufen muss. Sind jetzt aber noch 2-3 andere Partner damit beschäftigt, sinken seine Chancen um 60 – 70%. Letztendlich wird er dies bei dem Aufwand, den er in die Immobilie investiert, berücksichtigen. D.h. weniger Fahrten, kein Profifotograf usw. 

Wenn das jetzt alle beauftragten Immobilienmakler so machen, können Sie sich vorstellen, dass hier nicht viele Makler helfen, sondern eher kontraproduktiv sind.

Daher raten wir Ihnen zu einem Immobilienmakler, dem Sie Ihr Vertrauen schenken können und mit dem Sie die Immobilie erfolgreich verkaufen.